CULTURE CONNECTS – eine junge Organisation mit Perspektive

‚CULTURE CONNECTS – Kultur verbindet‘ ist eine von Roman Ohem und weiteren Absolventen der Hochschule für Künste Bremen gegründete Organisation zur interkulturellen Zusammenarbeit über die Brücke der Kultur, speziell der Musik. Hierbei ist CULTURE CONNECTS die Bühne der Migrationskulturen Deutschlands und präsentiert umgekehrt das Bild des interkulturellen Zusammenlebens in der Bundesrepublik in öffentlichen Veranstaltungen. Dazu fungieren junge herausragende Künstler als Kulturbotschafter im Zeichen der Völkerverständigung. CULTURE CONNECTS begann als interdisziplinäre Projektgruppe zur Flüchtlingshilfe innerhalb der HfK Bremen und entwickelte sich rasant mit Großveranstaltungen in den bedeutendsten Sälen des Landes. Hierzu nutzen wir einzigartige Möglichkeiten einer Hochschule, die verschiedenste Künste vereint.
Seit 2017 ist C. C. selbstständig tätig und wir als junges Unternehmen im Existenzgründerprogramm BRUT von der Stadt Bremen (WFB) und der EU gefördert. Zahlreiche Partner und Kooperationen ermöglichen ein breites Veranstaltungsprogramm im In- und Ausland vom Liederabend bis zum internationalen Festival.

Im Dezember 2018 wurde die Gründung eines Fördervereines für die Konzerte und Projekte durchgeführt.
Der Name unserer Organisation ist Culture Connects, da das die kulturelle, völkerverbindende Arbeit der jungen Künstler berschreibt.
Wir geben jungen Künstlern ein Podium und lassen grundsätzlich jedem freie Wahl was aufgeführt wird, die einzige Einschränkung ist das jeweilige Thema oder Land. Wir möchten, dass so viele verschiedene Nationen und Persönlichkeiten zur Geltung kommen, wie möglich.

Es entsteht auf der Bühne wie im Publikum eine unnachahmliche Vielfältigkeit und eine besondere Konzertqualität. Wir fördern besonders die Aufführung von hierzulande (zu Unrecht) Unbekanntem – die Erinnerungskultur sehen wir als unsere Verantwortung an.

Mit Hintergrundrecherchen zu Komponisten und Werken wird das Programm fachkundig und mehrsprachig angereichert, sodass jedem ein Einstieg ermöglicht wird.

Was ist die Vision?

CULTURE CONNECTS möchte die Verständigung und Versöhnung zwischen Völkern über die Brücke der Kultur vorantreiben. Hierzu werden zahlreiche Institutionen der Politik- und Kulturwelt von uns auf verschiedenen Ebenen vernetzt. Culture Connects selbst wird stetig zu einer Nichtregierungsorganisation ausgebaut. Schwerpunkte sind die Kulturen von nebenan und fern, insbesondere Polen und Türkei.

Jedes Jahr werden  werden 30-40 Konzertveranstaltungen im Namen von CULTURE CONNECTS organisiert, bis heute 2017 sind es schon über  60, wobei 110 Künstler für uns auf der Bühne standen, die aus 40 verschiedenen Ländern stammen.

Derzeit soll CULTURE CONNECTS neben zahlreichen eigenen Großprojekten wie Festivals und Tourneen eine Anlaufstelle für Personen, die interkulterelle Projekte realisieren wollen und dabei auf unsere Erfahrung, unser Netzwerk und unsere Künstler zurückgreifen möchten, werden. Dafür gibt es eine persönliche Beratungsstelle für Kulturschaffende.

Kontaktieren Sie uns gerne!

Feel free to contact us!

KONTAKT

  • face

Wir schaffen Verbindungen durch Faszination für Kultur.

Das Projekt „Unerhörte Schätze – die 1. Thementage zu verfemter Musik und Exilkomponisten wird gefördert durch:

Unsere Netzwerkpartner