Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Unerhörte Schätze: Thementage zu verfemten Komponisten und Musik im Exil

23 Oktober, 2017 - 25 Oktober, 2017

kostenlos

Erstmalig in Bremen findet eine Einführungsveranstaltung zum Thema verfemte Musik und Exilkomponisten statt. Mit praktischem Workshop, wissenschaftlichen Vorträgen, einer Filmvorführung (Ferne Klänge) und umrahmenden Konzerten wird eine Bandbreite zur Erkundung der Geschichte von verfolgten Kulturschaffenden unter dem NS-Regime geboten. Im Fokus stehen deutsche und polnische Komponisten, die verboten und verfolgt wurden und ihr Wirken zum Teil im Exil fortführen mussten. So prägten viele von Ihnen z.B. die erste Generation israelischer Musik. So soll eine Verständigung zwischen den Völkern von Deutschland, Polen und Israel für gemeinsames Erinnern und Gedenken erreicht werden.
Besonders intensiv werden Ursula Mamlok, Erwin Schulhoff, Tzvi Avni, Paul Ben-Haim und Karol Rathaus behandelt.

Zeitplan:
Eröffnungskonzert ‚Unerhörte Schätze‘ am Montag dem 23. Oktober 2017 um 20 Uhr
Grundlagenvortrag: 24. Oktober 10 Uhr
Öffentlicher Unterricht im Meisterkurs: 23.10.17, 14.30-16.00 uhr; 24. Oktober 12-18 Uhr; 25. Oktober: 10-13 Uhr
Filmvorführung: 24. Oktober um 20 Uhr
Abschlusskonzert: 25. Oktober um 15 Uhr

Details

Beginn:
23 Oktober, 2017
Ende:
25 Oktober, 2017
Eintritt:
kostenlos
Website:
http://culture-connects.org/exil

Veranstalter

DPG Bremen e.V., CULTURE CONNECTS
Telefon:
0049/(0)421 32 43 38
E-Mail:
rohem@hfk-bremen.de
Website:
http://chronik.dpg-bremen.de/

Veranstaltungsort

Hochschule für Künste Bremen
Dechanatstraße 13-15
Bremen, 28195 Deutschland
+ Google Karte
Website:
hfk-bremen.de